Bujin-Gym Frechen startet erfolgreich in die neue Saison

Dreimal Gold und zweimal Bronze beim „Arnsberg-Cup“ – Punkte für die Landesrangliste

Die Taekwondo-Kämpfer des „Bujin-Gym“ Frechen präsentierten sich beim „Arnsberg-Cup“, einem Landesranglistenturnier der Nordrhein-Westfälischen Taekwondo Union in Lüdenscheid, in guter Form und starteten mit guten Platzierungen erfolgreich in die neue Saison.

Insgesamt 320 Sportlerinnen und Sportler aus Nordrhein-Westfalen und Belgien gingen beim Turnier um den „Arnsberg-Cup“ auf die Kampffläche.

Der 14-Jährige Berlin-Open-Sieger Jan Martin Jürgens ließ seinen Gegnern in der B-Jugend-Klasse bis 45 Kilogramm keine Chance. Er dominierte seine beiden Teamkollegen aus dem Landeskader Andreas Knippig aus Kerpen (13:0), der zuvor über den Belgier Romain Floret triumphieren konnte, sowie den Langenberger Steven Retter (15:3) und holte sich den Turniersieg. Zum Siegerpokal gab es für den Gymnasialschüler aus Frechen noch 10 Punkte für die NRW-Rangliste, in der er zurzeit den ersten Platz belegt.

Nicht minder stark trat der diesjährige Vize-Landesmeister Alexander Krauter (15 Jahre) in der A-Jugend-Klasse bis 63 Kilogramm auf. Der Führende in der NRW-Rangliste wies die Belgier Orhan Vakifli (16:2) und Victor Gillain (14:1) in ihre Schranken. Mit dem Turniersieg erkämpfte sich der Gymnasiast aus Frechen neben dem Siegerpokal noch zehn Punkte für die Landesrangliste und baute damit seine Platzierung als Landesranglistenerster weiter aus.

Mit jeweils dritten Plätzen beendeten die Landeskaderathleten Joshua Noel Jürgens (12 Jahre) in der B-Jugend-Klasse bis 49 Kilogramm und der 14-Jährige Ewald Seibert in der A-Jugend-Klasse bis 48 Kilogramm das Turnier. Beide holten jeweils die Bronzemedaille und 3,6 Ranglistenpunkte.

Bei der A-Jugend in der Leistungsklasse 2 (Titelloser Nachwuchsbereich) fiel der Turniersieg kampflos an die 17-Jährige Betül Hande Yesil, weil in ihrer Alters- und Gewichtsklasse (49 Kg) keine Gegnerin angetreten war.
„Das war ein gelungener Start in die neue Saison“, freut sich Vereinstrainer Hauke Helten über die Erfolge seiner jungen Kämpfertruppe.

In der Teamwertung landete die Mannschaft aus Frechen mit insgesamt 21 Punkten auf dem 18. Rang. Insgesamt waren 40 Teams an den Start gegangen.

„Schnuppertraining“

Der Taekwondo-Verein „Bujin-Gym“ Frechen bietet in allen Altersstufen ein „Schnuppertraining“ an. Wer Interesse an der koreanischen Sportart Taekwondo hat, ist eingeladen, kostenlos mitzumachen. Auskunft über die Trainingszeiten und die Trainingsgruppen gibt es beim Trainer Hauke Helten unter der Telefonnummer (0 22 34) 92 22 88 oder hier im Internet.

foto-arnsberg-cup-2016-jan gruppenfoto-arnsberg-cup-2016